Ski nordisch

Das Winterprogramm der Nordischen Abteilung für die Saison 2017/2018

  • 10. – 17.10.2017 Saisoneröffnung in Prag

Ich bin froh, wieder einmal hier zu sein,

in der Stadt, deren architektonischer Zauber

fast einzigartig unter allen Städten der Welt ist.

                            Thomas Mann, 1935

 

Dieses Zitat von Thomas Mann soll auch für die Langlaufabteilung im Skiclub Anlass gewesen sein, zum Saisonstart wieder einmal eine Kurzreise nach Prag zu unternehmen.

 

  • 12.2017 Wachsabend in der alten Skihütte 19.00 Uhr

 

Winterzeit – Skilanglaufzeit! Wenn im Winter der erste Schnee fällt, gibt es bereits in unserer näheren Umgebung verschiedene gespurte Skilanglaufloipen im Welzheimer Wald und auf der Ostalb.

Für alle Altersgruppen bietet der Langlauf eine herrliche Möglichkeit, sich in der weißen Landschaft zu bewegen. Um mit wenig Kraft doch zügig voranzukommen, werden die Langlauf-Ski heute in verschiedenartiger Weise präpariert. Welche Möglichkeiten infrage kommen, sollte jeder Skilangläufer wissen. Dann macht das Gleiten in gespurten oder präparierten Loipen noch mehr Spaß.

Der Skilangläufer hat sich bereits, ehe er mit den Brettern losläuft, Gedanken über Temperatur, Schneeverhältnisse, Laufstil, Gleit- bzw. Steigwachs gemacht. Auch die Frage des zu wählenden Skis und die Lauftechnik muss beantwortet werden.

Die Nordische Abteilung des Skiclub veranstaltet für seine Mitglieder und für interessierte Gäste auch in diesem Jahr wieder einen Wachsabend, bei dem alle Aspekte des Skilanglaufs zur Sprache kommen. Praktische Anwendungen stehen im Mittelpunkt steht. Unsere beiden Wachsexperten, Herwig Richter und Miro Holicky, helfen beim Präparieren. Dass es sich beim Wachsen der Ski um keine „Hexerei“ handelt, wird dabei jedem Teilnehmer klar werden. Allerdings, neben dem Wissen um die richtige Wachsmischung und –Dosierung, sollte der Läufer etwas Kraft und Ausdauer bei der Ausübung seines Sportes schon mitbringen. Auch durch noch so gutes Präparieren läuft ein Ski nicht von alleine.

Eine Anmeldung bis zum 20. November bei den Abteilungsleitern ist notwendig.

 

 

  • 1. Januar 2018 Frischluftwanderung mit Einkehr

 

Das neue Jahrwollen wir mit einer kleinen Wanderung im Bereich des Schurwaldes oder des Welzheimer Waldes beginnen. Los geht es um 13.00 Uhr am Rathaus von Plüderhausen.

Bitte bis spätestens 27.12.2017 anmelden

 

  • 6. Januar 2018 Auf Ski oder zu Fuß zum Volkmarsberg

 

Traditionelle Wanderung mit Ski oder zu Fuß zum Volkmarsberg mit Einkehr in der Albvereins-Hütte. Wie jedes Jahr, wartet das Hüttenteam auch heuer auf unser kommen.

Der Volkmarsberg ist ein südlich von Aalen im Ostalbkreis gelegener 743 m hoher Berg der Schwäbischen Alb. Er erhebt sich am Rande der Stadt Oberkochen. Wir erreichen den Berg über einen ca. 3 km langen Wanderweg von Essingen. Die Heidefläche um den Gipfel und ein Teil des umliegenden Waldes sind als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

Auf dem Gipfelplateau befindet sich eine Schutzhütte sowie ein 23 m hoher steinerner Aussichtsturm aus dem Jahre 1930, von dem aus man eine weite Sicht über die gesamte Ostalb hat. Bei Inversionswetterlagen reicht die Sicht in seltenen Fällen bis zur 180 Kilometer entfernten Zugspitze. Der Turm wurde renoviert und kann selbstverständlich bestiegen werden.

Bitte bis spätestens 4. Januar 2018 anmelden.

 

  • 2. – 10.2.2018 Langlaufwoche im Tannheimer Tal

 

Im Tannheimer Tal werden Langlauf-Träume wahr. Das umfangreiche Loipen-Angebot mit insgesamt 140 Kilometern überrascht im schneesicheren Hochtal im Norden Tirols an der Grenze zum Allgäu. Von leichten Runden über abwechslungsreiche Loipen, bis hin zur Wettkampfstrecke – im Tannheimer Tal ist für jeden Langläufer das Richtige dabei. Jeder einzelne Loipenkilometer des weitverzweigten Netzes aus Routen für den klassischen Langlauf und Skating-Strecken wird mit einer großen Portion Herzblut und jahrelanger Erfahrung optimal präpariert. Bei hoffentlich guten Spuren werden wir im Tannheimer Tal eine Woche unterwegs sein. Zu den Standards gehören beispielsweise ein Gesamtloipennetz von mindestens 50 Kilometern mit serviceorientierter Infrastruktur beim Einstieg in die Hauptloipe sowie Langlaufkurse für Anfänger, Fortgeschrittene und sportlich ambitionierte Langläufer.

Rückfragen bei den Abteilungsleitern Hartmut Baumann oder Miro Holicky.

 

  • Auf gespurten Loipen bei ordentlicher Schneelage Skilanglauf im Welzheimer Wald oder auf der Ostalb in Absprache mit den Abteilungsleitern der Nordischen Abteilung.

 

  • Saisonabschluss

 

Im Gartenhaus bei Gäre wird mit Öttes Popkorn-Maschine wieder einmal Mais produziert. Auch Weizen und Gerste wird in flüssiger Form.

Rückfragen bei den Abteilungsleitern Hartmut Baumann oder Miro Holicky.

Nie wieder einen Event verpassen

Melde Dich hier zu unserem Newsletter an: